Life Skills

Mama lernt! – Die Gewerbehöfe

Gewerbehof

Was verändert sich, wenn Kinder neue Lebensmuster und Vorbilder entdecken? Wenn sie dabei sein können, wie ihre Mütter sich anstrengen, um etwas Neues zu lernen, berufliche Tätigkeiten auszuprobieren, mit anderen zusammenzuarbeiten und Erfolg zu haben? Wenn sie gemeinsam mit ihren Eltern die Chancen des Stadtteils erkunden, spannende Orte, neue Einblicke und Anknüpfungspunkte erleben?

Mama lernt: Die Gewerbehöfe

In den "Gewerbehöfen" sind Alleinerziehende - insbesondere aus sozial schwachen Stadtteilen - die Zielgruppe. Viele von ihnen sind bereits in die 2. Generation der Arbeitslosigkeit hineingeboren worden und nun selbst Mütter oder Väter von Kindern. Um den Teufelskreis, dass diese wiederum eine Situation der Perspektiv-und Erfolglosigkeit erleben, zu durchbrechen, sind neue Erfahrungen für Eltern und Kinder nötig. Im Gewerbehof ist genau dies möglich: Erziehende können ihre Kinder mitbringen, diese erleben ihre Eltern in neuen Rollen: Sie bedienen Computer, hantieren mit Blutdruckmessgeräten und professionellen Baristamaschinen. „Mama lernt und übt spannende Tätigkeiten aus!“ Eindrücke, die auch die Sicht der Kinder auf mögliche Perspektiven verändern können.

Die Denk- und Handlungslogik eines Menschen ist systematisch an das soziale Umfeld angepasst. Bestimmte Handlungsstrategien sind nur dann sinnvoll, wenn sie zu den verfügbaren Ressourcen passen. Milieuspezifische Denk- und Handlungsmuster sind nicht bewusst gewählt, nicht reflektiert und als erlernte Muster schwer veränderbar. Ungleichheit beginnt in der Kindheit. Veränderungen müssen also möglichst in der Kindheit ansetzen, die Eltern erreichen und ihnen Chancen eröffnen, mit und für ihre Kinder neue Wege zu gehen.

Das gelingt mit dem Konzept „Gewerbehöfe“: Mit intensivem Coaching in einem niedrigschwelligen, attraktiven Setting, in dem sich (Allein-)Erziehende und ihre Kinder schnell wohlfühlen und Chancen direkt nutzen können. Die Teilnehmer/innen wieder auf den Weg zu bringen, sie mit einem niedrigschwelligen aber dennoch kompetenzbezogenen und berufsorientierten Angebot aus ihrer aktuell prekären Situation herauszuhelfen, ist daher eine der wichtigsten Zielsetzungen. Die Teilnehmenden erhalten praktische Einblicke in die Berufsfelder Pflege, Küche, Hauswirtschaft, Büro oder Verkauf. Das Projektteam konzentriert sich nicht auf Defizite, die die Teilnehmer/innen mitbringen, sondern darauf, was sie in der Maßnahme hält, damit sie bis zum Ende, d.h. bis zu einem neuen Anfang im Berufsleben dabeibleiben.

Die SBB Kompetenz, KOM und Grone realisieren für das Jobcenter team.arbeit.hamburg Gewerbehöfe in verschiedenen Stadtteilen u.a. in Wilhelmsburg als „Gewerbehof Elbinsel“.